Gesund abnehmen – Wie geht das eigentlich genau?

Diese Frage „Wie kann ich gesund abnehmen?“ beschäftigt viele Menschen und die Erwartung ist hoch, dass man auf eine gute Art seine überschüssigen Pfunde verlieren kann. Diäten werden ausprobiert und wieder verworfen. Bestimmte Nahrungsmittel werden aus der Küche verbannt und gegen andere eingetauscht. Lohnt sich der ganze Aufwand?

Gesund abnehmen, wie geht das?

Gesund abnehmen, was essen Menschen, um zu einem persönlichen Wohlfühlgewicht zu kommen? Was sollte man unternehmen, um gesund abnehmen und das Gewicht halten zu können? Der einfachste Weg, das Idealgewicht zu erreichen ist die Möglichkeit, es nicht zu verlieren. Das heißt, man sollte von Anfang an auf sein Gewicht achten. Wer allerdings Fast Food liebt, viele Süßigkeiten nascht und eine ungesunde Lebensweise führt, wird Probleme mit dem Gewicht bekommen.

Die Probleme kommen, wenn sich das sogenannte Hüftgold angesammelt hat. Ist die Gewichtszunahme nicht sehr groß, dann wird man mit Disziplin bald sein Wunschgewicht wieder erreichen. Viel Bewegung, Sport und gesundes Essen trägt zum Wohlbefinden bei und die Figur behält ihre schlanke Form. Eines sollte man auf jeden Fall, immer positiv denken. Das persönliche Handeln sollte konsequent sein. Der Lebensstil trägt auch dazu bei, wie sich das eigene Gewicht über einen längeren Zeitraum entwickelt.

Dein Körper ist ein Bewegungsapparat

gesund abnehmenViel Bewegung und ausgewogene Mahlzeiten tragen dazu bei, das Idealgewicht zu halten. Lebt man weiterhin so gesund, dann sollte es mit dem Abnehmen klappen. Gemüse und Obst sind die Verbündeten im Kampf gegen das Übergewicht. Gesund abnehmen kann man aber nicht mit fettigen Speisen, Süßigkeiten und Alkohol. Viel Kuchen, Eis oder Torten eignen sich nicht um gesund abnehmen zu können. Allerdings ist gegen den Genuss an Feiertagen oder zu festlichen Anlässen nichts einzuwenden.

Gesund abnehmen kann man auch mit einem passenden Sportprogramm. Regelmäßiges Laufen, Radfahren oder der Besuch eines Fitness-Centers erleichtern das Abnehm- Programm ganz entscheidend. Die sportlichen Übungen sollte man am besten mit einem erfahrenen Coach durchsprechen. Dieser kann einen passenden Übungsplan erstellen. Er geht in diesem Plan davon aus, wie viel man abnehmen möchte und welche Übungen dazu beitragen. Viele Übungsleiter können den sportlichen Anteil mit dem Ernährungsplan kombinieren. Dadurch kann man gesund abnehmen und muss auf nichts verzichten.

Gesund abnehmen ohne Sport?

Allgemein wird gesagt, dass Abnehmen ohne Sport so gut wie unmöglich ist. Aber wie stehst du zu dieser Frage. Kannst du dir vorstellen, täglich ein kleines Sportprogramm durchzuführen oder hast du dafür keine Zeit? Wenn du eine Zeit hast, dann musst du dein Augenmerk auf deine Ernährung richten. Aber sinnvoll wäre es trotzdem, dass du körperlich fit bleibst. Abnehmen ohne Bewegung bedeutet auch, dass es länger dauert, bis die Pfunde purzeln.

Wichtig ist, dass du dich trotz des Zeitmangels bewegst. Beispielsweise kannst du auf dem Weg zur Arbeit oder zum Studium eine Strecke laufend zurück legst. Oder du nimmst statt des Fahrstuhls die Treppen. Und schon hast du dich körperlich gestärkt und dabei verbrennst du auch etwas Körperfett. Oder du machst ein paar kurze Übungen, wie Kniebeugen oder Liegestütze, bis zum Beispiel dein Kaffee fertig ist. So brauchst du kein aufwändiges Sportprogramm. Wenn du ohne Sport gesund abnehmen möchtest, dann solltest du auch darauf achten, was auf deinen Teller kommt und wie groß deine Portionen sein sollten.

Achte auf die Inhaltsstoffe deiner Nahrung

Du solltest auch darauf achten, welche Zusatzstoffe in deinen Nahrungsmitteln enthalten sind. Frei davon sind die Obst- und Gemüsesorten, dafür haben sie jede Menge Vitamine und wichtige Nährstoffe im Gepäck. Außerdem sind sie gegenüber anderen Lebensmitteln extrem energiearm und gesund. Wenn du mehrmals am Tag Obst und Gemüse isst, trägt das dazu bei, gesund anzunehmen und dem Hunger vorzubeugen.

Das Gemüse wird vom Körper gut verwertet und es trägt nicht dazu bei, Körperfett zu bilden. Die Süße der Früchte verhindert einen Heißhunger auf Schokolade und Co. Keine Angst, du musst nicht auf Fleisch- und Milchprodukte verzichten. Auch Fisch und Eier dürfen weiterhin auf deinem Speiseplan stehen. Du solltest dafür auf Kohlenhydrate in großen Mengen verzichten. Das Eiweiß verhindert einen Muskelabbau und es sorgt vor allem auch dafür, dass die Fettpolster schmelzen.

Gesund abnehmen ohne Heißhungerattacken

Nur ein kleines Stück Kuchen oder ein leckerer Eisbecher! Einmal sündigen tut schon nichts. Wenn du so denkst, dann hast du Dir einen schlechten Dienst getan. In deiner Kalorienbilanz wird sich dieser Fehler negativ darstellen. Klitzekleinen Sünden werden sofort bestraft, denn dein bisher verlorenes Gewicht kehrt sofort wieder. Den gleichen Effekt kannst du erleben, wenn du nach einer erfolgreichen Diät wieder in alte Essgewohnheiten verfällst.

Jo-Jo-Effekt vermeiden

Mit dem sogenannten Jo-Jo-Effekt sind die verlorenen Kilos bald wieder da. Gefährliche Lebensmittel sind Fertigprodukte und Lebensmittel mit zugesetztem Zucker und Produkte mit chemischen Zusätzen und Geschmacksverstärkern. Möchtest du länger satt sein, dann sollte deine Ernährung viele Proteine enthalten. Diese nimmst du über mageres Fleisch, Hülsenfrüchte, Fisch, Milchprodukte und vor allem über Eier auf. Das Eiweiß sättigt gut und Heißhungerattacken sollten der Vergangenheit angehören.

Nutze spezielle Rezepte

Helfen können dir vor allem auch die Protein-Rezepte, die du auch im Internet findest. Auch verschiedene Diäten helfen dir bei deinem Kampf gegen das Körperfett. Gesund abnehmen kannst du auch mit der Low Carb Diät. Die Grundidee dieser Diät ist der Verzicht auf die schnell verwertbaren Kohlenhydrate. Darunter zählen zum Beispiel Zucker und Weißmehl, die durch komplexe Kohlenhydrate wie Vollkornbrot oder Hülsenfrüchte ersetzt werden können. Welche Diät du auch bevorzugen möchtest, achte darauf, nicht zu wenig oder zu einseitig zu essen. Ein zu hoher Ehrgeiz ist auch nicht förderlich, wenn man gesund abnehmen möchte.

Strenge Diäten bringen auch nicht immer die erwarteten Erfolge, denn hier können neben den Heißhungerattacken auch der gefürchtete Jo-Jo-Effekt sehr schnell auftreten. Das ist ein Zeichen dafür, dass der Körper sich die Energie sowie lebenswichtige Nährstoffe holt, die ihm bei der einseitigen Ernährung vorenthalten wurden. Deshalb ist es besonders wichtig, dass du dir ein umfassendes Wissen aneignest, für welche Diät du dich entscheiden würdest. Sei konsequent wenn du dich für eine Diät entschieden hast.

Mit welcher Diät kann man noch gesund abnehmen?

Viele Menschen schwören auf die Paleo-Diät und leben sie auch. Paleo bezieht sich in ihrem Namen auf die Altsteinzeit, das sogenannte Paläolithikum. Deshalb der Name Paleo. Diese Diät basiert auf den ursprünglichen Ernährungsformen dieser Zeit. Jäger und Sammler waren für die Steinzeit-Nahrung verantwortlich. Nach Meinung der Paleo-Vertreter kennt unser Organismus seit dieser Zeit die Steinzeit-Nahrung und können diese Nahrung problemlos verdauen und verwerten. Befürworter der Paleo-Diät schwören darauf, Getreideprodukte und Zucker durch frische, aber naturbelassene Lebensmittel zu ersetzen.

Steinzeiternährung wie geht das?

Dazu gehören in erster Linie die Nahrungsmittel, die von Jägern und Sammlern heim gebracht wurden, wie zum Beispiel Fleisch vom Wild, Fisch und Meeresfrüchte. Auch Pilze, Obst, Gemüse und Honig gehören zu der Paleoernährung wie Kräuter, Nüsse und Beeren. Mit Hilfe dieser gesunden Nahrungsmittel kannst du auch gesund abnehmen. Moderne Lebensmittel werden von den Paleo-Fans abgelehnt.

Getreideprodukte sowie Milch und Milchprodukte oder gepresste Öle gab es zu der damaligen Zeit noch nicht, deshalb finden sie in der Paleo Ernährungsform keinen Zugang. Verarbeitete Lebensmittel und Fertigprodukte sind ebenso tabu wie alles, was angebaut werden musste. Du wirst dich fragen, für wen eignet sich diese Paleo Diät? Zuerst für diejenigen, die eine gesunde Ernährungsweise bevorzugen und dabei viel Wert auf gutes Fleisch legen.

Für jeden geeignet?

Allergiker, die Gluten und Milchprodukte meiden wollen oder müssen und auch diejenigen, die einfach nur gesund abnehmen wollen. Auch sie werden in der Paleo Diät gute und passende Rezepte finden, die ihnen gefallen werden. Das heißt aber auch, dass du mit frischen Zutaten leckere Gerichte selbst kochen kannst. Du wirst eine gesunde und ausgewogene Ernährung kennenlernen, die Spaß auf mehr machen wird. Wenn du dich dann noch sportlich betätigen willst, dann wirst du auch mit der Paleo Diät gesund abnehmen. Allerdings soll auch nicht unerwähnt bleiben, dass diese Diät den Geldbeutel strapazieren kann.

Kleine Helferlein beim Abnehmen

Wenn du dich nicht allein durch die Abnehmphasen quälen möchtest, dann findest du eine Menge kleine Helfer, die diese Aufgabe übernehmen und dich beim Abnehmen unterstützen können. Stoffwechselanregende Effekte erzielen zum Beispiel bestimmte Kapseln, die sich die Auswirkungen von scharfen Nahrungsmitteln wie Chili, Pfeffer oder Paprika zunutze machen. Der Bestandteil Capsaicin regt den selbst im Ruhezustand an, weiter Kalorien zu verbrauchen. Nachdem man eine Kapsel eingenommen hat werden bis zu 850 Kalorien verbraucht. Allerdings schafft Capsaicin diesen effekt nicht von allein.

Nur in Verbindung mit unterschiedlichen Wirkstoffen wie Extrakten aus Bittermelonen, Zitrusfrüchten, Goji- und Acai-Beeren sowie dem Oolong-Tee. Zusätzlich sind wasserfreie Caffeine und wichtige Vitamine eingelagert. Alles zusammen genommen hilft dabei, das Körperfett zu verbrennen und eine Neueinlagerung zu verhindern. Andere Komplexe unterstützen ebenfalls die Gewichtsabnahme, sorgen aber auch für die Reduzierung von Appetit und Heißhunger und tragen effektiv zu einer reduzierten Fettspeicherung bei. Hier unterstützt die Artischocke die Gewichtsabnahme.
Das Produkt kann während einer Diät den typischen Muskelabbau reduzieren.

Essgewohnheiten sind das A und O

Aber auch die Essgewohnheiten können wesentlich verbessert werden. Ein weiterer Helfer in einer Diät kann der Einsatz von Flohsamenschalen sein. Wenn du das Bio Flohsamenschalenpulver verwendest, dann können die Ballaststoffe helfen, auf die Blutzucker- und Blutfettwerte regulierend einzuwirken. Sie haben eine starke Quellfähigkeit und sie können bei der Gewichtskontrolle sehr hilfreich sein, da die Samen ein gutes Sättigungsgefühl vermitteln.

Wenn du dich aber nicht auf die Wirkung von Kapseln oder Tabletten verlassen willst, dann helfen die auch Trink-Shakes, die dich beim gesund abnehmen unterstützen können. Leckere Milchshakes, die jeweils eine Mahlzeit ersetzen können, helfen bei der Gewichtsabnahme und du kannst auf diese Weise gesund abnehmen. Mit den Produkten von SlimFast kannst du kurzfristig in paar Pfunde verlieren, dein Gewicht halten oder auch zu deinem perfekten Wunschgewicht finden. Ausführliche Informationen zu den Produkten kannst du im Internet finden.

Fazit – Gesund leben, gesund abnehmen

Was solltest du beachten, wenn du gesund abnehmen möchtest? Die erste Maßnahme wäre, dass du dich nicht Hals über Kopf in eine Maßnahme stürzt, die dir eventuell gesundheitlich schaden könnte. Lass dich entsprechend beraten und vielleicht können verschiedene Studien die Erfolgsaussichten belegen. Grundlegend solltest du darauf achten, dass du gesund abnehmen wirst. Deine Diät sollte in erster Linie deine Fettpolster zum Schmelzen bringen, deine Muskelmasse aber unbedingt erhalten. Ob du nach einen Ernährungsplan von Low-Carb, nach Paleo oder einem anderen Diätplan leben willst, ist egal. Im Vordergrund steht allerdings die gesundheitliche Situation, in der du dich befindest, damit du gesund abnehmen kannst.

Bedenke im Voraus eventuelle Risiken

Im Prinzip sollte man vor jeder beabsichtigten Diät immer einen Arzt konsultieren und sich über mögliche Risiken aufklären lassen. Das ist besonders dann wichtig, wenn man viele Pfunde verschwinden lassen möchte. Kommen dann noch Krankheiten wie Bluthochdruck, Magen-Darm-Erkrankungen oder Diabetes dazu, dann ist eine ärztliche Untersuchung unumgänglich. Sind alle Fragen abgeklärt, steht einer erfolgversprechenden Diät nichts mehr im Wege. Du solltest dich auch darauf einstellen, deinen täglichen Wasserbedarf zu beachten. Die täglich Menge von zwei bis drei Liter sollte schon eingehalten werden. Der Körper braucht diese Menge, außerdem hat das Wasser für den Körper eine sättigende Funktion.

Sind alle Fragen geklärt, dann kannst du mit der Diät, die du ausgesucht hast, beginnen. Wenn du konsequent die Vorgaben und die Rezepturen einhalten kannst, dann wirst du mit der ausgesuchten Diät deine persönlichen Erfolge verzeichnen können.